Feb 22 2012

Irish Whiskey erkennen

Wenn die Rede von Whiskey ist, dann spricht man oftmals von Scotch oder Bourbon. Sehr zum Ärgernis der Inselbewohner, denn einst war es der irische Whiskey der in Destillerien über das ganze Eiland verteilt gebrannt wurde und der die Gemüter bewegt hat. Kein Wunder, hatte der Pot Whiskey doch so seine Besonderheiten – sowohl in der Herstellung, als auch im Geschmack. Nach dem Mälzen der Gerste wurde dem Irish Whiskey beim Maischen nochmals Gerste im ganzen Korn zugegeben, was den fertigen Pot Whiskey seinen besonderen Geschmack und die Schwere verliehen hat. Heute gibt es nur noch eine große Destillerie in Irland, dennoch hat sich an den Merkmalen des original Irish Whiskeys nichts geändert. Continue reading


Sep 14 2011

Irish Whiskey nicht nur pur ein Genuss

Ob handwarm, auf Eis oder als Longdrink gemischt mit Cola, wie Whiskey am besten genossen wird, hängt vom persönlichen Geschmack ab. Und da scheiden sich ja bekanntlich die Geister. Eines ist auf jeden Fall sicher – er wärmt von Innen und brachte in Verbindung mit Kaffee einen ebenso wärmenden Klassiker hervor. Continue reading


Aug 17 2011

Irish Whiskey – die Ursprünge

Aus der gälischen Bezeichnung uisce beatha entwickelte sich „das Wasser des Lebens“ im Laufe der Zeit zum Whiskey. In früheren Zeiten gab es allerdings keine einheitliche Schreibweise. Jede Destillerie nannte ihr Wässerchen entweder Whiskey oder Whisky – ganz, wie es beliebte. Continue reading


Jul 6 2011

Original Irish Whiskey

Die Iren behaupten gerne, sie seien es gewesen, die den Whiskey erfunden hätten und damit über den ältesten Whiskey der Welt verfügen. Sicher ist dabei allerdings eines: Das erste Whiskey Gesetzt wurde in Irland im Jahr 1556 verabschiedet, die Anfänge der Whiskey Braukunst führen jedoch ins späte 12. Jahrhundert zurück. Continue reading


Feb 4 2011

Die wichtigsten Whiskey Sorten im Portrait

Whiskey ist nicht gleich Whiskey und der Handel bietet eine ganze Fülle an unterschiedlichen Whiskey Sorten. Whiskey ist eine überaus populäre Spirituose, nicht umsonst gibt es weltweit mehr als 100 verschiedene Sorten, von diversen Kontinenten und unter den unterschiedlichsten Bedingungen hergestellt. Doch wie soll man bei diesem mächtigen Angebot den richtigen Whiskey finden, ohne sich in der Angebotsvielfalt zu verlaufen?

Geschmack und Qualität eines Whiskey sind nicht zuletzt von ihrer Produktion abhängig. Prinzipiell kann die Unterteilung der verschiedenen Whiskeys in zwei Kriterien erfolgen. Zum einen sind das die Blend Whiskeys und zum anderen die Single Malts.

Während es sich bei den Blends um einen Verschnitt, also einer Mischung aus verschiedenen Whiskey Brennereien handelt, so stammen Single Malt Whiskeys aus nur einer einzigen Brennerei. Allerdings können bei Single Malt Whikskey die verschiedenen Jahrgänge des Whiskeys einer Brennerei untereinander gemischt werden.

Des weiteren ist eine Differenzierung der Whiskey Sorten nach ihrer geografischen Herkunft möglich. Am populärsten und zudem am beliebtesten sind wohl die Whiskey Sorten aus Irland, Amerika und auch Kanada. Zahlreiche weitere Länder sind in der Whiskey Herstellung ebenfalls bemüht, so auch Deutschland oder Japan, allerdings genießen diese Whiskeys keinen so guten Ruf wie etwa der echte Irish Whiskey. Das liegt vor allem am unübertroffenen Aroma aufgrund der hervorragenden Voraussetzungen im Erzeugerland.


Jan 18 2011

Das sagt das Etikett über einen Whiskey aus

Einige Angaben über den Whiskey lassen sich dem Etikett entnehmen, doch lange nicht alle. Auch der Preis lässt kaum Rückschlüsse erkennen, ob das Aroma dem persönlichen Geschmack entspricht. Mit ein bisschen Wissen über Whiskey geben Etikett, Handelsname und Preis jedoch eine ganze Menge Aufschluss! Continue reading