Irish Whisky aus dem Hause Bushmills

Da, wo die Landschaft abwechslungsreich und rau ist, findet sich die älteste Destillerie der Welt. Die Bushmills Distillery liegt im hohen Norden Irlands, im County Antrim und hat bereits seit 1608 die Brennlizenz inne.

In ihrer Destillery werden nur reine Single Malts hergestellt, dreifach destilliert aus ungetorftem Malz. Gelagert wird der Whisky aus dem Hause Bushmills dabei in Fässern von Oloroso Sherry, Portwein und Bourbon Whiskey. Der Original Irish Whisky (White Label) der Bushmills Distillery besticht durch seine Leichtigkeit und sein fruchtiges Aroma. Im Gegensatz dazu fällt der Black Bush deutlicher ins Gewicht, bzw. auf Gaumen und Nase. Er hat eine ausgesprochen wuchtige Sherrynote, ein leicht süßliches Aroma und wird durch ein dezentes Malzaroma perfekt abgerundet. Deutlich leichter und dezenter ist der Coleraine Irish Whisky aus dem Hause Bushmills. Ein Blend, der sich durch seine Sanftheit deutlich von seinen großen Brüdern abhebt.

Auch der lange gereifte 10-year-old Single Malt kommt mit weichem, dennoch kräftigem Aroma daher. Schon fast als sahnig zu bezeichnen, passt dieser Malt zu beinahe allen Gelegenheiten. Wahre Geschmackserlebnisse versprechen der 16 Jahre alte Single Malt, der in einer Kombination aus spanischen Oloroso Sherry Fässern, Bourbonfässern und Portweinfässern zu seiner Reifung und seinem unverkennbaren Aroma gelangt. Auch der 21-year-old Single Malt von Bushmills beeindruckt den Gaumen von Whisky Fans, hat er doch mindestens 19 Jahre in Sherry- oder Bourbonfässern verbracht, bevor er abgefüllt wird.


Leave a Reply

You must be logged in to post a comment.