Bekannte Irish Whiskey Sorten

Auf der irischen Insel haben unterschiedliche Einflüsse dafür gesorgt, dass echter Irish Whiskey fast nur noch an den drei Standorten Midleton, Riverstown und County Antrim produziert wird. Die bekanntesten Whiskey Sorten aus Irland sind für Kenner und Genießer ein ganz besonderer Genuss und mit „Supermarkt-Whiskeys“ kaum zu vergleichen.

Bushmills
Die Old Bushmills Destillerie zählt zur weltweit ältesten, legalen Brennereien. Seit 1608 wird hier ganz legal gebrannt und das können ambitionierte Gäste bei einem Besuch in der Brennerei hautnah erleben. Hergestellt werden hier der Bushmills Original und der Black Bush, aber auch Single Malt in drei verschiedenen Reifzuständen.

Jamerson
Das Rezept für den mild harmonischen Jamerson ist mehr als 200 Jahre alt – und stammt von einem Schotten! Dieser ließ sich glücklicherweise in Dublin nieder und produzierte fortan Whiskey. Die alte Brennerei ist heute ein gerne besuchtes Museum, die aktuelle Produktion findet in Midleton statt.

Loke`s
Für Kennerkreise ist der 8 Jahre alte Locke`s Single Malt der wohl beste Single Malt Whiskey in ganz Irland. Der 8 Jahre in Eichenfässern gelagerte Whiskey konnte schon zahlreiche Auszeichnungen auf internationalen Wettbewerben einheimsen. Destilliert wird er in Westmeath und überzeugt mit einem fruchtig weichen Geschmack und einer leichten Holznote.

Paddy
Ein ganz außergewöhnlicher Whiskey dieser Paddy. Nicht nur sein intensives Aroma, der leichte Vanillehauch und seine dunkelgold bis oranggelbe Färbung machen seinen außergewöhnlichen Charakter aus, auch die Namensgebung amüsiert – nach dem Namen eines überaus geschäftstüchtigen Vertreters.

Tullamore Dew
Dieser Irish Whiskey gehört wohl zu den bekanntesten Vertretern seiner Gattung auf der ganzen Welt. Ein zartes, aber doch pikantes Aroma zeichnet diesen bernsteinfarbenen Whiskey aus.


Leave a Reply

You must be logged in to post a comment.