1:0 für Taiwan

Wer hätte das gedacht. Eigentlich genießt schottischer Whiskey einen vorzüglichen Ruf und gehört zu einer der beliebtesten Whiskey Sorten überhaupt. Gelten doch die Schotten seit Jahrhunderten als Vorreiter, wenn es um die Herstellung feinster Whiskeys geht. Sie zählen zu den absoluten Whiskey Kennern und Genießern.

Dieser Rang wurde ihnen jetzt ordentlich streitig gemacht, ausgerechnet von einem Konkurrenten, mit dem kaum jemand gerechnet hätte. Die Überraschung der Schotten war groß, als der erste Platz an den taiwanesischen Whiskey „Kavalan“ ging. Die Jury war von bei der Verkostung überaus angetan von dem edlen Tropen aus Fernost. Sein unvergleichliches Aroma erinnert an tropische Früchte und mundete der Jury so gut, dass sie sich zu diesem eher ungewöhnlichen Urteil hinreißen ließen.

Die Schotten guckten mit ihrem „Bruichladdich X4+3“ ganz tief in die Röhre. Der Whiskey belegte den letzten Platz und schien der Jury überhaupt nicht zu schmecken. Kein Wunder, erinnert sein Geschmack doch eher an Nähmaschinenöl, selbst für einen Whiskey ein sehr gewöhnungsbedürftiges Aroma. Gespannt darf nun auf die Asiaten geblickt werden. Mit welche feinen Tropfen werden sie in Zukunft auftrumpfen? Schließlich gelten sie als große Scotch-Genießer und, wie sich herausgestellt hat, auch Kenner.


Leave a Reply

You must be logged in to post a comment.